Warnhinweise

Bei langfristiger Behandlung mit Parkemed kann es spontan zu Blutungen, Geschwüren oder Perforationen im Magen-Darm-Trakt kommen. Es kann zu Beeinträchtigungen der Funktion von Leber und Niere kommen, deshalb sollten, besonders bei einer Langzeittherapie, regelmäßig Blutbild und Nierenfunktion kontrolliert werden. Bei Auftreten eines anhaltenden Durchfalles sollte die Dosis reduziert oder die Behandlung abgebrochen werden.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Nicht kategorisiert, Sonstiges abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Warnhinweise

  1. Anonymous schreibt:

    hat hr. blakovits am sonntag parkemed zur bekämpfung mörderischer kopfschmerzen einnehmen müssen? („trink no an vodka!“) *ggg* %-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s