Oberwart – ÖVP

Mhhh. Manchmal verstehe ich die Logik so mancher ÖVP FunktionärInnen wirklich nicht – auch wenn ich mich sehr sehr bemühe. Jüngstes Beispiel: Es hat sich schon herumgesprochen und dürfte bekannt sein dass in der Stadtgemeinde Oberwart ein Kassenloch von ca. 13 Mille aufgetaucht dass aus der Nachlässigkeit des ehemaligen Amtmanns resultiert, der scheinbar keine Lust hatte Gebührenvorschreibungen zu verschicken. Aber faszinierend und im hohen Ausmaß Diffus sind hier die Aussagen von ÖVP VzbgmIn. Sabina Schloffer. Schloffer? Ja das haben sie schon mal gehört, die als ÖVP Spitzenkandidatin im GR-Wahlkampf 2007 bekannt gab dass ihr Familienbetrieb von Oberwart nach Großpetersdorf übersiedelt. Natürlich schaffe man dann nicht das Ziel Oberwart wieder „umzudrehen“. Vorweg, die ÖVP stellt den Obmann des Prüfungsausschuss der Stadtgemeinde Oberwart. Der ÖVP bzw. LH stv. Franz Steindl (also known as „der kleine Trompeter“) obliegt auch die Verantwortung für die Gemeindeaufsichtsbehörde die ja schon bei der Affäre rund um das Seniorenheim Strem gezeigt hat wie glänzend sie funktioniert Gut, das Versagen der ÖVP Parteikollegen (übrigens, die Unregelmäßigkeiten in der Gemeindekassenführung begannen schon unter dem früheren Bürgermeister Racz suprise, suprise, ebenfalls ÖVP) hat sich noch nicht bis hin zu Schloffer herumgesprochen, macht aber nichts. Schloffer meinte „nicht der Prüfer, sondern der Täter hat in erster Linie die Verantwortung“ Möchte Schloffer damit Bürgermeister Pongracz  unterstellen dass er höchstpersönlich die Vorschreibungen zum Altpapier gebracht hat (stellt euch mal dass bildlich vor) oder damit alljährlich dass Osterfeuer in St. Martin anzündet? Diese Aussage grenzt schon schwer an übler Nachrede und politischer Fahrlässigkeit. Schloffer fordert auch unseren Gen. Pongo zum Rücktritt auf: „Ich fordere ihn zum Rücktritt auf. Nicht nur aufgrund dieser Causa, sondern weil die ÖVP schon mehrere Male Probleme mit ihm hatte und das definitiv die Spitze des Berges erreicht hat“ Oh die arme ÖVP in Oberwart (ist übrigens in ihrem Auftreten eine Untergrundorganisation und zerstritten wie die Gallaghers) tut mir ja so Leid sie hat Probleme mit dem bösen bösen bösen Bürgermeister und den bösen bösen Sozialisten sowieso. Naja, ich hab auch „schon mehrere Male Probleme“ mit diversen Christlichsozialen die tun mir auch nicht den Gefallen dass sie zurücktreten – Gerhard Pongracz wird bleiben, da er und die SPÖ auch gute Arbeit leisten. Und Frau Schloffer, Kopf Hoch, wacker weiter kämpfen gegen die böse bolschewistische Bedrohung, und erfreuen Sie uns auch in Zukunft mit einpaar coolen Sprüchen.

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Nicht kategorisiert abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s